| aktuell | bonvena ido pressespiegel | zurück

05.04.2016 – WAZ – bücher für flüchtlingskinder


bonvena-ido-04052016-1-röttgersbach

Röttgersbach. Das Spendenprojekt „bonveda ido – Willkommen Kind“ trommelte 5000 Euro für 350 zweisprachige Schmöker zusammen. Weitere Aktionen sind geplant.

Mit ganz großen Augen stehen die Kinder da. Wer weiter hinten ist, steht auf Zehenspitzen, um einen Blick auf den großen Tisch voller Bücher zu erhaschen. Dann geht das Gedrängel los, lautes Stimmengewirr erfüllt die Eingangshalle des Flüchtlingsheims an der Oberen Holtener Straße in Röttgersbach. Die Steppkes, die in der ehemaligen Anne-Frank-Schule untergebracht sind, freuen sich über zweisprachige Bücher.

weiterlesen | plakat 2

09.12.2015 – RP – spenden erwünscht: bücher für flüchtlingskinder


Duisburg. Rund 350 Flüchtlingskinder vom Baby bis zum Heranwachsenden haben derzeit in Duisburg eine Heimat gefunden. Für die Architektin Jutta Heinze gehören Bücher zur Grundversorgung der Flüchtlinge wie ein Dach über dem Kopf, Nahrung oder Kleidung: "Flüchtlinge, die zu uns kommen, haben nichts Persönliches mehr. Besonders die Kinder sollen etwas erhalten, das sie lange nicht mehr hatten. Bildung und Spaß. Die Sprache, die sie kennen, in Verbindung mit der neuen Sprache des Landes, das sie aufgenommen hat. Der Name unserer Initiative ,bonvena ido (Esperanto) - Willkommen Kind' ist Programm.

weiterlesen

08.12.2015 – WAZ – projekt stiftet bücher für duisburger flüchtlingskinder


Duisburg. Das Projekt „Bonvena ido“ sammelt Geld, um mehrsprachige Literatur für Flüchtlingskinder anzuschaffen. Geschichten sollen bilden und auch Freude bereiten.

Bücher sind treue Begleiter – in schwierigen Zeiten können ihre Geschichten Zuflucht bieten, Trost spenden oder ein Gefühl von Heimat stiften. Dort setzt das Projekt „Bonvena ido – Willkommen Kind“ an. Die Idee: Jedes Flüchtlingskind soll Bücher auf Deutsch und in seiner Muttersprache zur Verfügung gestellt bekommen. Die Duisburger Architektin Jutta Heinze initiierte das Projekt und wandte sich damit an die Bibliotheksstiftung sowie den Duisburger Verein „Wegweiser e.V.“. Gemeinsam wollen die Akteure nun Spenden sammeln, um möglichst viele Kinder mit Literatur zu versorgen.

weiterlesen