| aktuell | weitere news | 15 | 14 | 13 | 12 | 11 | 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | 1 |

16.04.2015 – EMK | 1.preis wettbewerb neugestaltung abschiedsraum eduard-müller-krematorium hagen


beim einladungswettbewerb für die umgestaltung der abschiedsräume am eduard-müller-krematorium in hagen wird der konzeptentwurf von jutta heinze architektin bda zur weiteren bearbeitung ausgewählt.

EMK1b

zum projekt

20.02.2015 – QUER29 | fassadensanierung und aufstockung mit zwei wohnlofts, dortmund


was lange währt .............................



baustelle | zum projekt

05.01.2015 – auswahl fertigestellter projekte eines ereignisreichen jahres 2014


nicht immer hat man die zeit alle projekte zu würdigen, deshalb eine kleine auswahl fertiggestellter projekte in 2014:

DOM - prinzipalstücke willibrordi-dom zu wesel
HÖLSCHER - umbau und erweiterung der geschäftsräume für eine bauunternehmung, duisburg
WILD31 - umbau und erweiterung evangelischer kindergarten, duisburg
WEG37 - umbau und erweiterung für das kinderdorf, duisburg
DAHL43 - aufstockung eines einfamilienhauses, duisburg
FUL - umbau und erweiterung evangelischer kindergarten, essen
WESER30 - anbau eines neuen aufzugschachtes für eine evangelische kirche, essen

20.06.2014 – KREM | "architecture of ashes" besucht das krematorium waldfriedhof duisburg

zu beginn des jahres 2014 startete eine europaweite studie zur kremationsarchitektur unter dem titel „architecture of ashes“. hierzu wurde auch das krematorium waldfriedhof in duisburg von den initiatoren besucht. folgender beitrag findet sich nun auf ihrer internetplattform:
“Last week we visited the crematorium of Duisburg in Germany with an exceptional team this time, one member from Switzerland and one from the Netherlands. We were shown around by the architect Jutta Heinze and the interview with her was very interesting. Again it was intriguing to notice the differences between the cremation cultures in Europe. There even was a bit of CSI this time around.
The Duisburg crematory was constructed around an existing older crematorium. The marriage between the old and the new is very effective. During our visit the outdoor ceiling was missing. It had recently suffered quite some water damage and we hope this will be restored soon. Luckily for us the building was never the less a pleasure to see!“ - text: architecture of ashes

crematoria-europe
photo: architecture of ashes
mehr zum projekt KREM | www.architectureofashes.eu

27.11.2015 – WILLIBRORDI | architekturpreis evangelische kirche im rheinland 2015


zum zweiten mal lobte die evangelische kirche im rheinland einen eigenen architekturpreis aus.
in der kategorie künstlerische ausstattung wurden die neuen prinzipalstücke für den willibrordi-dom in wesel mit dem 1. preis ausgezeichnet.

auszug aus der begründung:
"Das Preisgericht ist beeindruckt von der Selbstverständlichkeit, mit der sich die neuen Prinzipalstücke in die Architektur des Domes einfügen.
Die zeitgemäße Interpretation der Prinzipalstücke trägt aber auch zur Auseinandersetzung mit moderner Kunst im historischen Kontext bei.
Presbyterium und Förderverein haben eindrucksvoll den Mut bewiesen, sich das strikte und konsequente Entwurfskonzept der Architektin zu eigen zu machen und mit Gemeinde und Öffentlichkeit zu diskutieren. Dies wird durch das Preisgericht als sehr angemessene Haltung auch im Hinblick auf die Bedeutung des Weseler Domes gesehen.
Die Klarheit des gotischen Raumes verlangt nach einer ebensolchen Klarheit für Kanzel, Ambo und Abendmahlstisch. Die gewählte Materialität und Farbigkeit nimmt in subtiler Weise Bezug auf die vorhandene Raumausstattung einschließlich der Orgel und fügt sich so zu einem sehr überzeugenden Gesamtkonzept.
Herzlichen Glückwunsch der Kirchengemeinde Wesel, dem Dombauverein und der Architektin Jutta Heinze!" quelle: ekir.de

die ausstellung zu allen 34 eingereichten projekten ist im düsseldorfer landeskirchenamt, hans-böckler-str. 7, 40476 düsseldorf, noch bis zum
18. Januar 2016 zu sehen.

cd9cc545a6

mehr zum projekt | pressemeldung willibrordi-dombauverein e.v. | pressemeldung ekir | dokumentation