| aktuell | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2013-2014 | 2011-2012 | 2009-2010 | 2007-2008 | 2006 |

20.06.2014 - KREM | "architecture of ashes" besucht das krematorium waldfriedhof duisburg

zu beginn des jahres 2014 startete eine europaweite studie zur kremationsarchitektur unter dem titel „architecture of ashes“. hierzu wurde auch das krematorium waldfriedhof in duisburg von den initiatoren besucht. folgender beitrag findet sich nun auf ihrer internetplattform:
“Last week we visited the crematorium of Duisburg in Germany with an exceptional team this time, one member from Switzerland and one from the Netherlands. We were shown around by the architect Jutta Heinze and the interview with her was very interesting. Again it was intriguing to notice the differences between the cremation cultures in Europe. There even was a bit of CSI this time around.
The Duisburg crematory was constructed around an existing older crematorium. The marriage between the old and the new is very effective. During our visit the outdoor ceiling was missing. It had recently suffered quite some water damage and we hope this will be restored soon. Luckily for us the building was never the less a pleasure to see!“ - text: architecture of ashes

crematoria-europe
photo: architecture of ashes
mehr zum projekt KREM | www.architectureofashes.eu

20.05.2014 - QUER29 | zwei neue wohnlofts in holzbauweise, dortmund


anfang des letzten jahrhunderts enstand im dortmunder kreuzviertel dieses zweiflügelige wohnhaus mit 13 wohneinheiten.
das vorhandene gebäude bildet einen eckpunkt eines geschlossenes häuserblocks zwischen wittekindstraße, querstraße und vinckestraße. durch die ecksituation hat es eine besondere stellung in der näheren umgebung. das haus stellt eine art einfahrt zur stadt dar und markiert einen eingang in das durch wohnbebauung geprägte kreuzviertel. dem haus vorgelagert ist ein kleiner, zum haus gehöriger grünbereich, der nochmals den abstand zur öffentlichen fläche erweitert. das haus stellt sich mit seiner hauptfassade zur weiträumigen kreuzung wittekindstraße/ querstraße/ arneckestraße. durch die geplante aufstockung wird diese städtebaulich markante situation nicht nur bestätigt, sondern auch bekräftigt.

der wesentliche teil des rohbaus enstand in kürzester zeit als holzrahmenbau und gehört aufgrund der besonderen anforderungen zu den ersten realisierten holzbauten dieser kategorie in nordrhein-westfalen.



zum projekt

31.10.2013 - WILLIBRORDI | feierliche einweihung der neuen prinzipalstücke willibrordi-dom wesel


am reformationstag wurden die neuen prinzipalstücke altar, ambo und kanzel im rahmen eines festgottesdienst der öffentlichkeit vorgestellt.

der anfang des jahres beim realisierungswettbewerb für die prinzipalstücke mit dem 1. preis ausgezeichnete entwurf konnte nach kurzer planungs- und realisierungszeit rechtzeitig fertiggestellt werden.

wir danken allen beteiligten für die tatkräftige unterstützung.



mehr zum projekt | pressemeldung willibrordi-dombauverein e.v.

31.10.2013 - das büro zieht um


das architekturbüro – jutta heinze architektin bda – wird ab dem 15.11.2013 in neuen räumlichkeiten unter folgender adresse zu erreichen sein:

jutta heinze architektin bda, königstr. 61, 47051 duisburg
tel 0203 - 219 33, fax 0203 - 219 01

01.02.2013 - WILLIBRORDI | 1.preis wettbewerb prinzipalstücke willibrordi-dom wesel


auch beim realisierungswettbewerb für die prinzipalstücke im weseler willibrordi-dom wird der entwurf von jutta heinze architektin bda mit dem 1. preis ausgezeichnet und zur weiteren bearbeitung ausgewählt. dies gab heute die jury unter vorsitz von prof. johannes kister bekannt.
zu den prinzipalstücken gehören altar, kanzel und lesepult. in einem weiteren schritt wird der altarbereich ein neues kreuz erhalten.
alle beiträge der 8 teilnehmer werden in einer ausstellung anfang april der öffentlichkeit vorgestellt.



beschreibung

16.01.2013 - MARIEN | 1.preis wettbewerb umbau marienkirche duisburg


beim anonymen gutachterverfahren zum umbau der marienkirche in duisburg wird der entwurf von jutta heinze architektin bda mit dem 1. preis ausgezeichnet und zur weiteren bearbeitung ausgewählt.
alle beiträge der 4 teilnehmenden architekturbüros können vom 28. und 29. januar 2013 von 15 uhr bis 17 uhr und mittwoch 30. januar 2013 von 10 uhr bis 12 uhr im gemeindehaus, josef-kiefer-Straße 6, besichtigt werden.



zum projekt | beschreibung | auszug aus dem protokoll